Berlin im Mittelalter

"Seyed Willkommen und ergötzed Eych an Speys und Trank"
Seit mehr als 30 Jahren zelebriert die Zitadellen Schänke im gewaltigen Tonnengewölbe, im stilvollen Kaminzimmer, in der rustikalen Schänke und in der gemütlichen Flanke mittelalterliche Feste. Alle Räume sind liebevoll mit Deckenlüstern, Rüstungen, Hellebarden und Bildern dekoriert. Das siebengängige mittelalterliche Menü wird auf stilvoll gedeckten Tischen von Mägden und Knechten aufgetragen.
Wo Speysen zum Erlebnis wird

Rustikale Tafeln biegen sich fast unter Brot und Schmalz, deftigen Vorspeisen vom Holzbrett, Spießbraten oder gewürzter Rosmarinkeule, Zimtpfläumchen mit Schmand oder flambierte Bratäpfel mit Vanillesoße, sowie Käse mit Trauben und Radieschen. Aus Tonbechern trinkt man Hauswein, Met gibt es aus dem Bullenhorn und der Zitadellengeist wird in der Eisenkelle serviert. Die Gäste erleben unvergessliche Abende mit Bänkelsängern, Gaukler, Hexen und Herolden. Auch zum rustikalen Brunch jeden Sonntag unterhält der Bänkelsänger die Gäste.